Praxis für Psychotherapie (Heilpraktikerin für Psychotherapie) und Schamanische Heilweisen

Psychotherapie  

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie geht davon aus, dass ein seelischer Konflikt ins Unbewusste verlagert wurde. Das, was zunächst sinnvoll war, kann sich im Laufe der Zeit als zunehmende Belastung zuspitzen. Befinden wir uns in einer aktuellen Krise, zeigen sich verschiedene Symptome, die in Wechselwirkung mit der genetischen Disposition und unter dem Einfluss biografischer Aspekte die unterschiedlichsten behandlungsbedürftigen Erkrankungen hervorrufen können.

Bei
der tiefenpsychologischen Psychotherapie werden seelische Probleme aufgearbeitet, indem Erfahrungen/ Erlebnisse aus den verschiedenen Stationen unserer frühen Entwicklung nachvollzogen, durchleuchtet und aufgearbeitet werden. Ganz vereinfacht gesagt, liegen die Antworten für unser heutiges Verhalten, unsere Lebensmuster und Einstellungen in der Vergangenheit.

Ich arbeite mit Hilfe der Personenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl Rogers. Das bedeutet, dass wir uns auf Augenhöhe begegnen, ich mich auch emotional einbringe und damit eine unmittelbare Beziehung von Person zu Person eingehe. Diese Transparenz schafft eine Vertrauensbasis, bei welcher der Klient/ die Klientin sich sicher fühlen, und sich somit seinem Gegenüber öffnen und zeigen kann, wie er/sie in Wahrheit ist. Dabei wird er/sie immer mehr von seinen/ihren vorhanden Möglichkeiten, Fähigkeiten und Ressourcen (Hilfsmitteln) entdecken und diese auch verstehen, zu nutzen.

In den Sitzungen entsteht genügend Raum, wo Ungesagtes gesagt und bisher Ungefühltes gefühlt werden kann. Ich verstehe mich somit als Helferin, die bereit ist, sich ganz auf die Seele eines Anderen einzulassen. Mit Empathie und Offenheit erfasse ich die Gefühlswelt eines Menschen und begleite ihn in alle Tiefen und Höhen seiner Erinnerung und Seele.

Wenn es angezeigt ist, bringe ich auch Elemente aus meiner Heilarbeit ein, z.B. Innenwelt-Reisen (Trance-Reisen in das Unbewusste), mentalstärkende Körperübungen oder systemische Aufstellungen. 

Ich kann helfen bei u.a.:

- Burnout / Überlastungs- & Stressreaktionen / Erschöpfung

- Angststörungen

- Panikattacken

- Zwangsstörungen

- Anpassungsstörungen

- Essstörungen

- Psychosomatischen Erkrankungen

- Depressionen

Ich unterstütze auch bei der Trauerarbeit und stehe kräftigend zur Seite. Auch Menschen mit geringem Selbstwertgefühl oder übermäßiger Schüchternheit kann ich mit verschiedenen Maßnahmen aus Coaching, Körpertherapie und/ oder Verhaltenstherapie helfen.

Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nicht, daher kann ich nur mit Selbstzahlern zusammenarbeiten. Sie können die Kosten aber von Ihrer Einkommenssteuer unter „ Andere außergewöhnliche Belastungen“ absetzen. Das Honorar für die Psychotherapie beträgt 50,00 €/ Std.

Ich gewähre einen Nachlass des Stundensatzes für Menschen mit finanzieller Belastung.

Nach telefonischer Anmeldung wird zunächst ein Termin für ein erstes Gespräch vereinbart. Das Kennenlerngespräch von ca. 30 Minuten ist kostenlos.